Gemäß Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) müssen seit dem 05.12.2015 alle größeren Unternehmen, sogenannte „nicht KMU“ (>250 Mitarbeiter und >50 Mio. EUR Jahresumsatz bzw. Jahresbilanzsumme >43 Mio. EUR), ein Energieaudit gemäß DIN EN 16247-1 durchgeführt oder bis spätestens 31.12.2016 ein Energiemanagementsystem nachweislich eingeführt haben.
 
Wer sich dafür entschieden hat bis zum 31.12.2016 ein Energiemanagementsystem einzuführen und zertifizieren zu lassen, musste bis 05.12.2015 schriftlich erklären, dass mit der Einführung dieses Energiemanagementsystems bereits begonnen wurde.
 
Die BAFA kontrolliert seit diesem Jahr vermehrt, ob die Unternehmen die entsprechenden Forderungen fristgerecht umgesetzt haben. Hierzu werden Unternehmen von der BAFA schriftlich aufgefordert, entsprechende Nachweise (im Regelfall innerhalb von 4 Wochen) einzureichen. Bei Nichterfüllung der bestehenden Forderungen können Bußgelder in Höhe von bis zu 50.000,- EUR fällig werden.
 
 
 
 
Foto: ©iStockphoto.com/aydinmutlu