Im vergangenen Jahr wurde das Qualitätssiegel Geriatrie einer ausführlichen Überarbeitung unterzogen. Gegenstand der Überarbeitung war die Umstellung auf ISO 9001:2015 sowie eine stärkere Gewichtung und weitere Konkretisierung geriatriespezifischer Aspekte.
 
Um das Verfahren für die Anwender praktikabler zu gestalten, hat sich der Bundesverband Geriatrie dazu entschlossen, unter dem Titel „Anmerkungen zur Auslegung der Kriterien“ geeignete Arbeitshilfen zu entwickeln. Diese Anmerkungen sollen den Anwendern für ein besseres Verständnis dienen und die Vorbereitung von Audits unterstützen. Dies geschieht mit Hilfe von näheren Erläuterungen und Beispielen zu ausgewählten Kriterien. Die „Anmerkungen zur Auslegung der Kriterien“ stellen ein dynamisches Dokument dar, welches anlassbezogen einer ständigen Entwicklung unterliegt. Sofern von Anwendern – insbesondere Kliniken oder Zertifizierungsstellen bzw. Auditorinnen und Auditoren – zusätzlicher Erläuterungsbedarf angemeldet wird, wird der Bundesverband Geriatrie diesen prüfen und dann ggf. die Dokumente ergänzen.
 
Jeder Variante des Qualitätssiegels Geriatrie (für Akuteinrichtungen, für Rehabilitationseinrichtungen, Add-on) ist ein Dokument mit „Anmerkungen zur Auslegung der Kriterien“ zugeordnet. Die betreffenden Dokumente können im Downloadbereich der Website des Bundesverbands Geriatrie unter folgender Adresse heruntergeladen werden:
www.bv-geriatrie.de/qualitaet/qualitaetssiegel-geriatrie
 
 
 
 
 
Foto: ©iStockphoto.com/Yuri