Am 14. September 2018 endet die Übergangsfrist zur Umstellung zertifizierter Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme auf ISO 9001:2015 bzw. ISO 14001:2015.

 
Um die Umstellung der Zertifizierung ohne zusätzliches Audit zu ermöglichen, sollte diese im Rahmen eines erweiterten Überwachungs- oder Wiederholaudits durchgeführt werden. Dabei wird im Regelfall nur ein geringer Zusatzaufwand erforderlich.
 
Ebenso ist zu beachten, dass alle Zertifikate nach ISO 9001:2008 und ISO 14001:2009 am 14.09.2018 ablaufen. Um eine ununterbrochene Zertifizierung sicherzustellen ist bei der Planung des entsprechenden Audittermins zu berücksichtigen, dass die Umstellung der Zertifizierung vor dem Ende dieser Fist durchgeführt werden kann. Wenn in 2017 noch keine Umstellung der Zertifizierung erfolgen kann, sollte das Umstellungsaudit – idealerweise im Rahmen eines regulären Überwachungs- oder Wiederholaudits – für das erste Halbjahr 2018 eingeplant werden. Um die Durchführung eines erneuten Zertifizierungsaudits zu vermeiden, muss das Umstellungsaudit jedoch bis spätestens 14.09.2018 abgeschlossen werden.
 
 
 
 
 
Foto: ©iStockphoto.com/acilo