Die neue Norm-Ausgabe ISO 50001:2018 ist am 21.08.2018 erschienen. Für die Umstellung bestehender ISO 50001-Zertifizierungen nach ISO 50001:2011 wurde eine 3-jährige Übergangsfrist bis zum 20.08.2021 festgelegt.
 
Ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001:2018 soll Unternehmen unterstützen, Energieeinsatz, Energieverbrauch und Energieeffizienz stetig zu verbessern, wobei ein Schwerpunkt der überarbeiteten Norm auf einer nachweisbaren fortlaufenden Verbesserung der energetischen Leistung liegt.
 
Eine Umstellung der Zertifizierung von ISO 50001:2011 auf die neue ISO 50001:2018 kann im Rahmen eines Überwachungs- bzw. Wiederholaudits oder in einem separaten Audit erfolgen. EQ ZERT empfiehlt die Umstellung der Zertifizierung im Rahmen eines regulären Überwachungs- oder Wiederholaudits, da in diesem Fall nur ein geringer Zusatzaufwand entsteht. Nach Ablauf der Umstellungsfrist am 21.08.2021 ist eine Umstellung der Zertifizierung nicht mehr möglich – in diesem Fall ist eine Neuzertifizierung erforderlich.
 
Überwachungs- und Wiederholaudits sowie Neuzertifizierungen auf Basis von ISO 50001:2011 sind nur bis zum 20.02.2020 möglich. Ab dem 21.02.2020 dürfen Audits nur noch auf Basis der neuen ISO 50001:2018 durchgeführt werden. Am 21.08.2021 verlieren alle Zertifikate, die auf Grundlage von ISO 50001:2011 erteilt wurden, ihre Gültigkeit.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Foto: iStockphoto.com/Drazen_
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok