In den nächsten beiden Jahren enden die Übergangsfristen zur Umstellung zertifizierter Energiemanagementsysteme sowie bestehender Zertifizierungen für Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsysteme.
 
ISO 50001:2018
Die Frist zur Umstellung zertifizierter Energiemanagementsysteme von ISO 50001:2011 auf ISO 50001:2018 endet am 20.08.2021. Dabei ist jedoch zu beachten, dass Überwachungs- und Wiederholaudits auf Basis von ISO 50001:2011 nur bis zum 20.02.2020 möglich sind. Ab dem 21.02.2020 dürfen Audits nur noch auf Basis der neuen ISO 50001:2018 durchgeführt werden.
 
ISO 45001:2018
Die neue internationale Norm ISO 45001:2018 löst den bisherigen britischen Standard für Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement BS OHSAS 18001:2007 ab. Zur Umstellung der Zertifizierung auf ISO 45001:2018 besteht für die auf Grundlage von BS OHSAS 18001:2017 zertifizierten Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsysteme eine Übergangsphase bis zum 11.03.2021. Nach Ablauf dieser Übergangsfrist werden am 12.03.2021 alle Zertifizierungen auf Grundlage von BS OHSAS 18001 ungültig. Bei Neuzertifizierungen, die während der Übergangsfrist noch auf Basis von BS OHSAS 18001 erfolgen, endet die Gültigkeit der Zertifizierung mit Ablauf der Übergangsfrist am 11.03.2021.
 
Umstellung der Zertifizierung
Eine Umstellung der Zertifizierung ist im Rahmen eines erweiterten Überwachungs- bzw. Wiederholaudits oder durch ein Zusatzaudit möglich. EQ ZERT empfiehlt die Umstellung im Rahmen eines regulären Überwachungs- oder Wiederholaudits, da in diesem Fall nur ein geringer Zusatzaufwand entsteht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Foto: iStockphoto.com/OlegGr
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok