Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen
in Akutkliniken
 
Der § 135 SGB V fordert von zugelassenen Akutkliniken die Einführung und Weiterentwicklung eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements. Weiterhin wird die Beteiligung an einrichtungsübergreifenden Maßnahmen zur externen Qualitätssicherung gefordert.
 
Ergänzend zu diesen Anforderungen wurden in einer Vereinbarung gemäß § 137 SGB V die grundsätzlichen Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement festgelegt, wobei der Gesetzgeber jedoch keine Aussage darüber macht, welches Verfahren von der betreffenden Akutklinik zu wählen ist. Durch den Gesetzgeber wird die externe Darlegung des Qualitätsmanagementsystems, z.B. anhand einer Zertifizierung, empfohlen.
 
EQ ZERT ermöglicht Akutklinken die Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems auf Basis von ISO 9001. Mit diesem national und international anerkannten Zertifikat kann die Qualitätsfähigkeit der Einrichtung gegenüber interessierten Kreisen aus dem Gesundheitswesen nachgewiesen werden.
 
Neben der Zertifizierung nach ISO 9001 bietet EQ ZERT mit der Zertifizierung nach dem Qualitätssiegel Klinikmanagement sowie dem Qualitätssiegel Geriatrie zwei speziell für den Akutklinikbereich entwickelte Zertifizierungsverfahren an.
 
Qualitätssiegel Klinikmanagement für Akutkliniken
Mit dem „Qualitätssiegel Klinikmanagement“ bietet EQ ZERT ein speziell für den Klinikbereich entwickeltes und ausgereiftes Zertifizierungsverfahren an, welches die bereits vor 10 Jahren eingeführte ISO PLUS-Zertifizierung ablöst und sich aus folgenden Kriterien zusammensetzt:
 
-
Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme gemäß ISO 9001
-
klinikspezifische Anforderungen
-
Anforderungen an interne und externe Qualitätssicherungsmaßnahmen
-
relevante gesetzliche Anforderungen
 
Durch diese Zusatzzertifizierung können Kliniken gegenüber interessierten Kreisen nachweisen, dass sie über ein umfassendes Managementsystem verfügen, das klinikspezifische Aspekte einschließt und insbesondere die Patientenorientierung sowie ein funktionierendes Prozessmanagement und ein System der Ständigen Verbesserung in das Zentrum ihres Handelns stellt.
 
Nach positivem Abschluss des Zertifizierungsverfahrens erhält die Klinik sowohl das „Qualitätssiegel Klinikmanagement“ als auch ein Zertifikat nach ISO 9001. Dadurch wird nicht nur ein funktionierendes umfassendes Qualitätsmanagementsystem, sondern zugleich die Erfüllung klinikspezifischer Zusatzanforderungen bestätigt.
 
Nach Vorliegen der Zertifizierungskriterien für DIN EN 15224 wird für qualitätsbewusste Kliniken die Möglichkeit bestehen, mit dem „Qualitätssiegel Klinikmanagement“ gleichzeitig auch ein Zertifikat nach DIN EN 15224 zu erhalten.
 
Informationen zum Qualitätssiegel Klinikmanagement
 
 
Erweiterung der Zertifizierung gemäß DIN EN 15224
Die neue Qualitätsmanagement-Norm für Dienstleistungen in der Gesundheitsversorgung DIN EN 15224 wurde mit Ausgabestand Dezember 2012 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine eigenständige bereichsspezifische QM-Norm, welche die ISO 9001 im Hinblick auf Organisationen der Gesundheitsversorgung präzisiert und den prozessorientierten Ansatz sowie die entsprechenden Anforderungen der ISO 9001 vollständig einschließt.
 
Für Kliniken, die eine Zertifizierung nach dem „Qualitätssiegel Klinikmanagement“ anstreben bzw. bereits über eine Zertifizierung nach dem „Qualitätssiegel Klinikmanagement“ verfügen, besteht die Möglichkeit, die Zertifizierung um DIN EN 15224 zu erweitern. Nach positivem Abschluss des Zertifizierungsverfahrens, erhält die Einrichtung neben einem ISO 9001-Zertifikat und dem „Qualitätssiegel Klinikmanagement“ zusätzlich ein Zertifikat nach DIN EN 15224.
 
Bis zum Vorliegen der Rahmenbedingungen für eine Akkreditierung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle DAkkS (voraussichtlich Mitte/Ende 2014) bietet EQ ZERT die Durchführung von Audits zur Ermittlung des Stands des Qualitätsmanagementsystems hinsichtlich der Umsetzung der spezifischen Anforderungen der DIN EN 15224 an. Solche Audits können bei einer bereits vorliegenden Zertifizierung nach dem „Qualitätssiegel Klinikmanagement“ auf Wunsch mit einem geplanten Audit (Überwachungs- oder Wiederholaudit) verknüpft werden. Die Ergebnisse des Audits können gezielt für die Vorbereitung auf die geplante Erweiterung der Zertifizierung um die Anforderungen der DIN EN 15224 genutzt werden.
 
Qualitätssiegel Geriatrie für Akutkliniken
Mit dem speziell für geriatrische Akutkliniken entwickelten Zertifizierungsverfahren, dem Qualitätssiegel Geriatrie, haben der Bundesverband Geriatrie e.V. BVG und EQ ZERT ein spezielles Zertifizierungsverfahren entwickelt, das sowohl Mitgliedern als auch Nicht-Mitgliedern des BVG zur Verfügung steht.
 
Das Qualitätssiegel Geriatrie für Akutkliniken berücksichtigt vollständig die Anforderungen der ISO 9001. Daneben werden spezifische Anforderungen an die akut-geriatrische Versorgung berücksichtigt. Das Zertifizierungsverfahren richtet sich sowohl an die Einrichtungen der stationären Versorgung als auch an Einrichtungen, die zusätzlich teilstationäre Leistungen (Tageskliniken) anbieten. Die entsprechenden Anforderungen und Prüfkriterien sind in einer Auditcheckliste zusammengefasst.
 
Nach positivem Abschluss des Zertifizierungsverfahrens erhält die Einrichtung sowohl ein Zertifikat nach ISO 9001 als auch das Zusatzzertifikat „Qualitätssiegel Geriatrie“. Dadurch wird sowohl ein funktionierendes umfassendes Qualitätsmanagementsystem, als auch die Erfüllung geriatriespezifischer Zusatzanforderungen bestätigt.
 
Qualitätssiegel Geriatrie Add-On
Das Zertifizierungsverfahren „Qualitätssiegel Geriatrie Add-On“ betrachtet kein eigenständiges bzw. vollständiges Managementsystem, sondern baut auf einem bereits zertifizierten Qualitätsmanagementsystem auf. Das Zertifizierungsverfahren richtet sich sowohl an die Einrichtungen der stationären Versorgung als auch an Einrichtungen, die zusätzlich teilstationäre Leistungen (Tagesklinik) anbieten.
 
Die entsprechenden Anforderungen und Prüfkriterien sind in einer Auditcheckliste zusammengefasst. Nach positivem Abschluss des Zertifizierungsverfahrens „Qualitätssiegel Geriatrie Add-On“ erhält die Klinik das Zusatzzertifikat „Qualitätssiegel Geriatrie“. Dadurch wird die Erfüllung geriatriespezifischer Zusatzanforderungen in der akut-geriatrischen Versorgung bestätigt.
 
Kostenvoranschlag
Gerne erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag zur Zertifizierung Ihres Qualitätsmanagementsystems. Bitte übersenden Sie uns hierfür das von Ihnen ausgefüllte entsprechende Anfrageformblatt, das Sie nachfolgend als Download bzw. als Online-Anfrage finden.
 
1 Anfrageformblatt für Akutkliniken (WORD-Datei)
1 Online-Anfrage für Akutkliniken
 
1 Ablauf des Zertifizierungsverfahrens
1 Infoanforderung
   
1 Unsere Partner