Gemäß dem Beschluss des International Accreditation Forum IAF vom Oktober 2017 durften ab dem 15.03.2018 alle Zertifizierungs-, Überwachungs- und Wiederholaudits nur noch auf Grundlage von ISO 9001:2015 bzw. ISO 14001:2015 durchgeführt werden. Am 14.09.2018 endet nun die 3-Jährige Übergangsfrist zur Umstellung der entsprechenden Zertifizierungen.
 
Betroffen sind, neben den bestehenden ISO 9001- und ISO 14001-Zertifikaten, auch Managementsysteme auf Grundlage branchenspezifischer Zertifikate. Hierzu zählen insbesondere die folgenden Zertifizierungen, welche ISO 9001 einschließen bzw. deren Kriterien auf den Anforderungen von ISO 9001 basieren:
- VDA 6.1, VDA 6.2, VDA 6.4
- DEGEMED
- FVS/DEGEMED
- Qualitätssiegel Managementsystem
- Qualitätssiegel Pflegemanagement
- Qualitätssiegel Klinikmanagement
- Qualitätssiegel Schmerztherapie
- Diakonie-Siegel Pflege
- Diakonie-Siegel Kita
- Diakonie-Siegel medizinische Rehabilitation
- Diakonie-Siegel Vorsorge und Rehabilitation für Mütter/Mutter-Kind
- Qualitätssiegel Geriatrie
 
Auch für Zertifizierungen gemäß QMS-Reha in Verbindung mit ISO 9001 gilt die Übergangsfrist 14.09.2018. Für den Bereich der Zertifizierung von Managementsystemen nach MAAS-BGW endet die Frist zur Umstellung am 14.09.2019, wobei ab dem 15.09.2018 Zertifizierungs-, Überwachungs- und Wiederholaudits nur noch auf Grundlage von MAAS-BGW 06/2017 durchgeführt werden dürfen.
 
 
 
Foto: iStockphoto.com/andresr 05
 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.