Auf Grund der aktuellen Corona-Situation wurden die „Empfehlungen des Beirats gemäß § 182 SGB III“ hinsichtlich der Verlängerung bestehender Äquivalenzbescheinigungen aktualisiert.
 
Alle bestehenden Äquivalenzbescheinigungen zur Anwendung alternativer Methoden bei der Durchführung von Maßnahmen gemäß AZAV werden bis zum 31.03.2022 verlängert. Von dieser Verlängerung sind ausschließlich Träger betroffen, die aktuell über eine oder mehrere gültige Äquivalenzbescheinigungen verfügen. Die Verlängerung betrifft sowohl zeitlich unbefristete als auch zeitlich befristete Äquivalenzbescheinigungen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Foto: iStockphoto.com/Drazen_
 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.